Download e-book for kindle: Im Reiche der Pinguine (German Edition) by Georges Lecointe

By Georges Lecointe

ISBN-10: 0259358061

ISBN-13: 9780259358060

ISBN-10: 033172121X

ISBN-13: 9780331721218

"Die Südpolarzone ist der durch den Südpolarkreis begrenzte Teil der Erdkugel, allein das als Südpolarregion oder Antarktis bezeichnete Gebiet ist viel umfangreicher und weniger scharf begrenzt. Manche Geographen nehmen die Verbreitung des Treibeises als Grenze an, andere dehnen den Begriff noch weiter aus und rechnen sogar noch einen beträchtlichen Teil von Patagonien mit hinzu.
Die antarktische sector jenseits des Südpolarkreises ist uns viel weniger bekannt als der entsprechende Erdteil auf der nördlichen Halbkugel. Und das ist auch ganz natürlich.
Da tatsächlich die Eisbank im Süden sich viel weiter nach dem Äquator hin erstreckt als die bes Nordens, so sind hier die ewigen Eismassen viel umfangreicher als im Norden, und ihre Erforschung ist demgemäß auch viel langwieriger." [...]

„Im Reich der Pinguine“ schildert der zweite Kommandant Georges Lecointe die Fahrt der „Belgica“ zur Südpolarforschung. Von 1897 - 1898 fand die belgische antarktische excursion statt. Mit ninety eight Abbildungen und five Karten.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe.

Show description

Download PDF by Gerhard Reiß: Exulanten in den Kirchbüchern Wirbenz und Neustadt am Kulm

By Gerhard Reiß

ISBN-10: 3638782581

ISBN-13: 9783638782586

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Veranstaltung: OH - Oberpfälzer Heimat, Sprache: Deutsch, summary: Die Zeit der Reformation und die Zeiten danach rufen uns ins Gedächtnis, welche Opfer Protestanten um ihres lutherischen Glaubens willen gebracht haben. Besonders im 17. Jahrhundert mussten evangelische Christen sour ernst erfahren, was once Luthers Vers meint: „.. nehmen sie den Leib, intestine, Ehr, style und Weib, l. a.ß fahren dahin, sie haben kein Gewinn, das Reich muß uns doch bleiben.“

Über das Schicksal der Glaubenflüchtlinge (Exulanten und Emigranten) aus Nieder- bzw. Oberösterreich und aus der Churpfalz ist viel geschrieben worden; diese Arbeit befaßt sich mit deren Schicksal auf dem Weg in die Ungewißheit, auf ihrem Zug durch die Oberpfalz und Oberfranken.

Show description

Sondersiechen und Leprosenwesen im Mittelalter und der - download pdf or read online

By Matthias Hasenstab

ISBN-10: 3668036225

ISBN-13: 9783668036222

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 1,3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Fakultät I - Institut für Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Krankheit und Medizin im Mittelalter, Sprache: Deutsch, summary: Obwohl die Krankheit Lepra schon seit der Antike bekannt battle, stellte ihre zunehmende Ausbreitung im Europa des Frühmittelalters die Zeitgenossen doch vor gewaltige Probleme hinsichtlich der Frage, wie guy mit den Erkrankten verfahren sollte. Ihr Handeln stellte in der Folgezeit ein labiles Gleichgewicht zwischen den Elementen christlicher Nächstenliebe, dem starken Bedürfnis nach eigener Sicherheit und dem Schutz des Gemeinwesens durch die Segregation der Leprosen her.
Die soziale Problemlage der Aussätzigen im Mittelalter verschärfte sich mit dem Anstieg der Krankheitsfälle im eleven. und 12. Jahrhundert jedoch in einem Maße, das die bisherigen Bemühungen als bei weitem nicht ausreichend entlarvte, mit der Änderung der schieren Anzahl der Leprosen ging in der Folgezeit zwangsläufig auch ein Wandel im Umgang mit ihnen einher.

Show description

Download e-book for kindle: Massenkultur und Propaganda - Kulturpolitik im 3. Reich by Christian Freitag

By Christian Freitag

ISBN-10: 3640864751

ISBN-13: 9783640864751

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Die Ideologie des Nationalsozialismus in Kunst, Literatur, Architektur und movie, Sprache: Deutsch, summary: Einleitung

Massenkultur ist – historisch betrachtet – ein recht junges Phänomen. Seine Wurzeln reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, durchsetzen konnte es sich jedoch erst mit der Herausbildung unserer modernen Massengesellschaft, deren Entwicklung in Deutschland etwa nach 1890 einsetzte. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg erfreuten sich Unterhaltungslektüre, Illustrierte, Boulevardtheater, artistische Darbietungen und Tanzrevuen auf Grund verbesserter Bildungs-möglichkeiten und steigender Realeinkommen wachsenden Zuspruchs. In der Zwischenkriegszeit erhielten die Massenkünste durch Lichtspiele, Schallplatte und Schausport einen kräftigen Entwicklungsschub. Rhythmusbetonte Tanz- und leichte Unterhaltungsmusik, vor allem aber der movie boten vielen Zeitgenossen Zuflucht in eine idealisierte Traumwelt, welche sie wenigstens kurzzeitig die wirtschaftlich wie politisch prekäre Realität vergessen ließ. Solch ungewohnt ungebremste Vergnügungssucht rief freilich rasch und zahlreich Kritiker auf den Plan.
Unter „Müßiggang ist aller Laster Anfang“ könnte guy die nicht abreißen wollende Flut belehrender Ermahnungen bildungsbürgerlicher Kreise an „die Massen“ bereits zu einem Zeitpunkt zusammenfassen, an dem sich eine Massenkultur im modernen Sinne eigentlich noch gar nicht herausgebildet hatte. Groschenhefte und Gassenhauer galten den „Gebildeten“ nicht nur als permanente Angriffe auf ihren klassisch-humanistisch geschulten „guten Geschmack“, sondern stellten darüber hinaus vor allem das bis dahin sinnstiftend wirkende Deutungsmonopol der Bildungsschichten infrage.
Eindringlich warnten diese daher vor der Gefahr eines allgemeinen „kulturellen Niederganges“.

[...]

Show description

Download e-book for iPad: Leonhard Rauwolf und Engelbert Kaempfer - Zwei by Roman Möhlmann

By Roman Möhlmann

ISBN-10: 3638946509

ISBN-13: 9783638946506

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, FernUniversität Hagen, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Leonhard Rauwolf und Engelbert Kaempfer: Diese beiden Namen sind unumstößlich verbunden mit den Forschungsreisen, die von diesen beiden Entdeckern unternommen wurden.
Rauwolf und Kaempfer sind dabei Repräsentanten verschiedener Zeiten: Während der Augsburger Arzt und Botaniker Rauwolf in der zweiten Hälfte des sixteen. Jahrhunderts in den Orient reiste, fanden die Expeditionen des Lemgoer Naturforschers Kaempfer erst über a hundred Jahre später statt, im ausklingenden 17. Jahrhundert.
In der Arbeit werden beide Entdeckungsreisenden, ihre Hintergründe, ihre Unternehmungen und ihre Hinterlassenschaften untersucht und, soweit möglich, verglichen. Im Rückgriff auf die Schriften der beiden Reisenden und die bestehende Forschungsliteratur werden zunächst die biographischen Hintergründe Rauwolfs und Kaempfers beleuchtet. Im Anschluss wird ein Einblick gegeben in ihre jeweiligen Reisen, Routen und deren Besonderheiten, während zusätzlich ein Blick auf die jeweiligen Auftraggeber geworfen wird. Es folgt eine Betrachtung der entstandenen Werke, Berichte und Nachlässe, um ein abschließendes Bild über die Rückwirkungen zu erhalten, die die Unternehmungen der beiden Forschungsreisenden auf das heimatliche Europa gehabt haben.
Wo es möglich und sinnvoll ist, wird versucht, Parallelen und Unterschiede zwischen den zu verschiedenen Zeiten unter verschiedenen Voraussetzungen und Bedingungen reisenden Forschern und ihrem jeweiligen Erbe aufzuzeigen.

Show description

Straßenreinigung in den deutschen Städten des by Anja Großmann PDF

By Anja Großmann

ISBN-10: 3640377710

ISBN-13: 9783640377718

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Umwelt- und Klimageschichte Mitteldeutschlands in Mittelalter und Früher Neuzeit, Sprache: Deutsch, summary: Die im eleven. und 12. Jahrhundert einsetzende Urbanisierung im deutschen Raum sowie das nach den Pestepidemien erneute Bevölkerungswachstum ab der Mitte des 15. Jahrhunderts und die damit verbundene Agglomeration einer steigenden Einwohnerzahl auf einem eng begrenzten Gebiet führten folglich zu einem eklatanten Entsorgungsproblem von Siedlungs- und Gewerbeabfällen jeglicher artwork, da es noch an einem durchgängig strukturierten process zur Beseitigung derartiger Stoffe mangelte. Aufgrund dessen wurde der Unrat häufig auch auf den Straßen entsorgt, was once ein legislatives Einschreiten des premiums im Sinne der städtischen Hygiene und Sauberkeit erforderlich machte. Denn bereits im Mittelalter lässt sich ein Bewusstsein für die gesundheitsbeeinträchtigende Kausalwirkung einer schmutzigen Umwelt nachweisen, boten doch die auf den Straßen entsorgten Fäkalien einen idealen Nährboden für epidemische Infektionskrankheiten, die „das wesentliche Bevölkerungsregulativ des Mittelalters [..] waren“. Eine gepflegte und intakte städtische Umwelt wurde aber nicht nur aus Gründen der Gesundheit angestrebt, sondern auch ein inhärentes Bedürfnis nach Sauberkeit und Wille zur Repräsentation bildeten hierfür Faktoren.
Im ersten Komplex der Arbeit soll zunächst der Zustand der innerstädtischen Verkehrswege thematisiert werden. Dafür werden einige narrative Quellen gegenübergestellt, anhand deren diametraler Aussagen die Schwierigkeit einer möglichst objektiven Bewertung der Sauberkeit in den mittelalterlichen Städten ersichtlich wird. Anschließend werden die maßgeblichen Ursachen für die verschmutzten Straßen dargestellt, bezüglich deren sich für die Obrigkeit die Notwendigkeit ergab regulierend einzugreifen. Im zweiten Komplex stehen jene administrative Maßnahmen im Zentrum des Interesses, die zur Lösung der Entsorgungsschwierigkeiten beitragen sollten. Darauf folgend soll versucht werden, die Wirksamkeit dieser Bemühungen zu rekonstruieren – was once allerdings angesichts der nicht widerspruchsfreien Quellen und der sich daraus ergebenden antagonistischen Interpretation seitens der Forschung nicht monovalent möglich ist. Eben jene Forschungskontroverse bezüglich der Bewertung des Sauberkeitszustandes in den deutschen Städten des Spätmittelalters wird unter Punkt vier ausführlicher aufgezeigt werden.

Show description

Get Das Geschichtsbild Otto von Freisings (German Edition) PDF

By Natascha Weimar

ISBN-10: 3640337220

ISBN-13: 9783640337224

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: befriedigend, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, summary: Die „Chronica Sive Historia De Duabus Civitatibus“ , die von Otto von Freising in den Jahren 1143 bis 1146 nach Christi geschrieben wurde, eröffnet dem heutigen Leser eine Reihe wichtiger Interpretationsansätze. In dieser Arbeit soll zum einen aufgezeigt werden, wie eine Quelleninterpretation gestaltet werden kann, zum anderen soll dies an dem Vorwort zum achten Buch der Chronik unter einer gewählten Fragestellung geschehen. Die Quelleninterpretation soll die Frage verfolgen, welches Geschichtsbild der Quelle zu Grunde liegt. Schon alleine der Titel des Werkes stößt uns auf diese Frage, denn zum einen scheint es sich um eine theologische Abhandlung der zwei Staaten Jerusalem und Babylon zu handeln, welche, getrennt voneinander betrachtet, dem irdischen und dem göttlichen Staat entsprechen. Zum anderen verweist der Titel aber auch darauf, dass von der Geschichte dieser beider Staaten zu sprechen sein wird. Somit stellt sich die Frage des Geschichtsbildes Ottos von Freising, der adliger Herkunft ist, sein Leben aber als Geistlicher, als Erzbischof, führt. Nach einer Einordnung der Quelle in das Gesamtwerk der Chronik, wird die Gliederung und die Argumentationsstruktur der Quelle erläutert und anschließend eine historische Einordnung der Chronik stattfinden. Danach wird ihre sprachliche Gestaltung besprochen. Des weiteren wird der Geschichtsschreiber Otto von Freising vorgestellt werden. Auch wird eine innere und äußere Quellenkritik stattfinden. Letztlich muss aufgrund der oben genannten Fragestellung auf den Adressat der Quelle eingegangen werden. Im zweiten Schritt wird dann die der Quelle vorangestellte Fragestellung beantwortet.

Show description

Download PDF by Hans-Dieter Gelfert: Typisch amerikanisch: Wie die Amerikaner wurden, was sie

By Hans-Dieter Gelfert

ISBN-10: 3406636918

ISBN-13: 9783406636912

Coca-Cola, Hollywood, Disneyland, Las Vegas, McDonald’s – alles dies und vieles mehr hat das äußere Bild Amerikas geprägt. Wie aber sieht es im Innern der amerikanischen Seele aus? Das Buch nimmt sich amerikanische Mythen, obsessive rationale der Populärkultur und Paradoxien des amerikanischen Wertesystems vor und führt sie auf ihre historischen Wurzeln zurück. Dabei wird ein Grundgewebe freigelegt, das in der Hochkultur wie in der Massenkultur und im Kitsch gleichermaßen zum Vorschein kommt. Zum Schluss werden die Formkräfte betrachtet, die über Jahrhunderte hinweg die amerikanische Mentalität geprägt haben. Eine umfangreiche Bibliographie verweist auf weiterführende Literatur zu allen behandelten Aspekten.

Show description

Die Pest - eine Krankheit und ihre Geschichte (German - download pdf or read online

By Maxi Pötzsch

ISBN-10: 3640767985

ISBN-13: 9783640767984

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Historisches Institut), Veranstaltung: Der Schwarze Tod in Skandinavien, Sprache: Deutsch, summary: I. Einleitung
„Es gibt, so scheint es, keine Hoffnung auf die ersehnte Rettung. Unzählige Leichenzüge seh' ich nur, wohin ich meine Augen wende, und sie verwirren meinen Blick. Die Kirchen hallen von Klagen wider und sind mit Totenbahren gefüllt. Ohne Rücksicht auf ihren Stand liegen die Vornehmen tot neben dem gemeinen Volk. Die Seele denkt an ihre letzte Stunde, und auch ich muß mit meinem Ende rechnen. [...] Schon wird die Erde knapp für die Gräber..."1
Eben jener Auszug einer zeitgenössischen Darstellung schildert die Hoffnungslosigkeit der Menschen, welche sich mit der großen Seuche von 1347 bis 1352 konfrontiert sahen. Heutzutage ist es jedoch umstritten, ob es sich bei dieser Seuche, dem sogenannten Schwarzen Tod, wirklich ausschließlich um die Pest handelte. Jedoch ist die Forschungslage alles andere als eindeutig, auch unter den Wissenschaftlern besteht Uneinigkeit darüber, ob wirklich allein die Pest für den drastischen Bevölkerungsrückgang im 14. Jahrhundert verantwortlich war.2
Die Pest galt über Jahrhunderte hinweg als größte Seuche der Menschheitsgeschichte und wurde, mehr oder weniger, erst durch den HIV-Virus abgelöst. Noch heute wird ein großes Übel als „Pest" bezeichnet. Nicht umsonst steht das lateinische Wort „pestis" für Unglück, Seuche und Verderben. Die Bezeichnung „Schwarzer Tod" prägte die Krankheit im Laufe der Zeit selbst, da die braunen oder schwarzen Flecken, nach Simon de Corvino, auch das Gesicht der Infizierten schwärzlich erscheinen ließen3.
Der antike Autor Homer4 schreibt in seinem Heldenepos „Ilias" bereits von einem Phänomen, das für die Menschen über Jahrhunderte unerklärlich blieb - überall wo Ratten in dichtbevölkerte Gebiete einwanderten, breitete sich der Schwarz

Show description